Zitate: Fotografie

 Zitate zur Fotografie

Zitate zur Fotografie

Ich weiss wirklich nicht mehr, wo ich diese Sammlung gefunden habe; sie schlummerte auf meiner Festplatte… Dem unbekannten Zusammensteller sei jedenfalls Dank! [ThG]

Abbott, Berenice    Die Fotografie hilft den Menschen, zu sehen.

Adams, Ansel 
   Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute!

Adams, Ansel
    An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter.

Adams, Ansel    Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein.

Adams, Ansel    In jedem Bild gibt es zwei Personen: den Fotografen und den Betrachter.

Arbus, Diane    Ein Foto ist ein Geheimnis über ein Geheimnis. Je mehr es uns verrät, desto weniger wissen wir…”

Arbus, Diane    Ich glaube wirklich, dass es Dinge gibt, die niemand sähe, wenn ich sie nicht fotografieren würde.

Avedon, Richard    Ohne Fotografie ist der Moment für immer verloren, so als ob es ihn nie gegeben hätte

Avedon, Richard    Eine Fotografie zeigt nie die Wahrheit.

Beinert, Wolfgang    Ein Foto ist die augenblickliche Simulation einer scheinbaren Wirklichkeit.

Böcking, Angelika / Ryonen    Die unerkennbaren Mühen lassen erst ein Bild als gut erscheinen.

Böcking, Angelika / Ryonen    Zu fotografieren, trägt einen wesentlichen Beitrag da zu bei, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Bravo, Manuel Alvarez    Ich gebe dem Moment Dauer.

Brecht, Berthold    Sehen heißt Nachdenken

Busch, Wilhelm    Ehre dem Photographen! Denn er kann nichts dafür!

Cartier Bresson, Henri    Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher; das Andere, das Geschlossene, blickt in die Seele

Cartier Bresson, Henri    Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.

Cezanne, Paul    Man muss sich beeilen, wenn man etwas sehen will, alles verschwindet.

chinesisches Sprichwort    Die Chinesen sagen, jedes Ding hat drei Seiten: Eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.

Cole, K.C    Die Blende einer Kamera und die Pupille sind nicht dazu da, Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden.

Cole, K.C.    Wer je eine Kamera in der Hand hatte weiß, dass zu viel Information einen genauso blind machen kann wie zu wenig. Wenn Sie sich alle neun Sinfonien von Beethoven gleichzeitig anhören wollen, würden Sie nur den Krach hören.

Du Bois-Reymond, Emile    Von der Photographie in natürlichen Farben … ist leider nicht nur für die nächste Folgezeit, sondern aus theoretischen Gründen … auch für alle Zukunft so gut wie nichts zu erwarten.

Einstein, Albert    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null – und das nennen sie dann ihren Standpunkt.

Erwitt, Elliott    Ein Bild sollte man anschauen – nicht darüber reden.

Feininger, Andreas    Es gibt nur zwei Arten von Fotos und Fotographen: Gute und schlechte!

Feininger, Andreas    … auf den meisten Bildern ist zu viel drauf

Feininger, Andreas    Fotografieren heißt Sehen lernen.

Feininger, Andreas    Talent ist wichtiger als Technik.

Feininger, Andreas    Die Tatsache, dass eine (im konventionellen Sinn) technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird jene schockieren, die naiv genug sind, zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht.

Freud, Sigmund    Der Intellekt hat eine leise Stimme

Freund, Gisèle    Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera.

Giono, Jean    Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen. Deshalb erkennen wir so wenig.

Goethe, J. W. v.   Nur allein der Mensch / Vermag das Unmögliche; / … Er kann dem Augenblick / Dauer verleihen. (Das Göttliche)

Goethe, J. W. v.    Werd ich zum Augenblicke sagen: / Verweile doch! du bist so schön! (Faust, Studierzimmer)

Häusser, Robert    Sehen lernen entwickelt das Bewusstsein.

Hege, Walter    Wie viele Fotoabzüge sieht man, die nur Fotografien sind. Wie wenige sind ein Bild! Erst wenn der Betrachter vergisst, dass er eine Fotografie vor sich hat, dann erst ist mehr da.

Hine, Lewis    Wenn ich die Geschichte in Worten erzählen könnte, bräuchte ich keine Kamera herumzuschleppen.

Kishon, Ephraim    Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in Urlaub fahren.

Lanting, Frans    Für mich sind Kameras Werkzeuge. Sie sind ein Mittel zum Zweck; sie sind wichtig, aber man sollte sich nicht zu viele Gedanken um sie machen

Man Ray    Alles kann durch das Licht verändert, deformiert oder eliminiert werden. Es ist genauso geschmeidig wie der Pinsel

Marquise de Svign, Marie    Die Tatsache, dass Menschen mit zwei Augen, aber nur einem Mund geboren werden, lässt darauf schließen, dass sie zweimal soviel sehen als reden sollten.

Mitsch, Werner    Was das Fotografieren und die Frauen so teuer macht, ist das Zubehör.

Modell, Lisette    Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!

Nadar    Die Fotografie ist eine wunderbare Entdeckung, eine Wissenschaft, welche die größten Geister angezogen, eine Kunst, welche die klügsten Denker angeregt – und doch von jedem Dummkopf betrieben werden kann.

photokina 2000    Ein Foto sagt nicht länger die Wahrheit. Es schlägt nur eine Möglichkeit vor.

Piaget, Jean    Sehen verändert unser Wissen. Wissen verändert unser Sehen.

Rauschenberg, Robert    Die Fotografie steht in der Lücke zwischen Kunst und Leben.

Rheims, Bettina.    Fotografieren ist mehr als “auf den Auslöser drücken”.

Sprichwort    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Text aus der Werbung    Die Sprache, die jeder sofort versteht.

Text aus der Werbung    Wer fotografiert, hat mehr vom Leben

unbekannt    Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen.

unbekannt    Most of us do photography for fun …. let’s try to remember that from time to time …

unbekannt   
Die Forderung an den Fotografen, gute Bilder zu schaffen, hat eine Kehrseite – wer schafft gute Betrachter für die Bilder?

unbekannt    Tue das, was Du nicht lassen kannst und lasse das, was Du nicht tun kannst!

Wittgenstein, Ludwig    Seltsamer Zufall, dass alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten.

Und zum Schluss noch eine kleine Anedote:
Helmut Newton ist zum Abendessen eingeladen. Die Hausfrau: „Ich gratuliere zu Ihren Bildern, sie sind großartig. Sie haben sicher einen guten Fotoapparat!“ Nach dem Essen:“Gnädige Frau, das Essen war vorzüglich, Sie haben sicher gute Pfannen.“

Hier noch eine Reihe englischer Zitate, gesammelt von Hákon Ágústsson

1. “ You don’t take a photograph, you make it. – Ansel Adams
Full awareness of what makes a good photo is essential in taking great photographs. Why would anyone be interested in this photo and what elements can be included or excluded to make it truly great?

2. “ Your first 10,000 photographs are your worst. – Henri Cartier-Bresson
Do you know how many photos you have taken up until now? You will have to take thousands of pictures to reach a point where you can begin to evaluate them objectively. Looking upon your photos as if you were looking at them through someone else’s eyes is a good way to give yourself constructive criticism. Comparing your first photos with your most recent, do you see improvement? Do you remember how you loved some of your first photos – do you still love them or are they now not so good anymore?

3. “ Beauty can be seen in all things, seeing and composing the beauty is what separates the snapshot from the photograph. – Matt Hardy
You often don’t or can’t see beauty in the world until someone shows it to you. Take a look around you just now – even without moving from the computer. Can you see something in a new way, a different way of presenting something common? Just take a look again…

4. “ Nothing happens when you sit at home. I always make it a point to carry a camera with me at all times…I just shoot at what interests me at that moment. – Elliott Erwitt
When the world is your canvas, so to speak, you need your tools with you to capture everything around you. Make a habit of always carrying a camera with you—you will never suffer the regret of wishing you had.

5. “ Which of my photographs is my favorite? The one I’m going to take tomorrow. – Imogen Cunningham
Never be fully satisfied with what you’ve done. Never stop photographing. It is very likely that your best photograph has not yet been captured.

6. “ You’ve got to push yourself harder. You’ve got to start looking for pictures nobody else could take. You’ve got to take the tools you have and probe deeper. – William Albert Allard
We are always looking for reasons for not taking good pictures. Cartier-Bresson used film camera, same lens, no flash, same shutter speed – he didn’t need the newest digital equipment to take great photos. We all have access to some subjects that no one else has access to – look at your friends’ hobbies, the workplaces of friends and family, and any place you have access to to find a vision that comes uniquely from your access. Many people would dream of having the same access you have, and you might not have considered how valuable your access is.

7. “ If I saw something in my viewfinder that looked familiar to me, I would do something to shake it up. – Garry Winogrand
How often have you seen a photo that is missing something, thinking, “This is a good photo but I’d make it different somehow.”? Sometimes small things make a big difference. Don’t be afraid to shake things up.

8. “ I always thought good photos were like good jokes. If you have to explain it, it just isn’t that good. – Anonymous
Sometimes it is interesting to hear the story behind the photo and you see the photo in a new light. But in most cases a photo shouldn’t need a story to back it up. It has to speak for itself.

9. “ Twelve significant photographs in any one year is a good crop. – Ansel Adams
Even one of the masters in photography, Ansel Adams, didn’t expect to get more than 12 great photographs each year. How can anyone expect more? Take a look at your last year in photos – do you really see 12 photos that stand out from the rest?

10. “It can be a trap of the photographer to think that his or her best pictures were the ones that were hardest to get. – Timothy Allen – On editing photos
Editing photos can often be the most difficult but also the most satisfying part. Sometimes taking a quick look at all the photos and then going away for a while before taking a closer look lends a fresh eye to your viewing. You may see things you did not notice previously. Stepping away from the mass of photos can make certain images stand out in your mind’s eye, leaving a memorable impression that can characterize a good photo.

This entry was posted in Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s